Kupplung trennt nicht Skoda 1000 MB

Startseite Foren Technikfragen Heckmotor / rear-engine Kupplung trennt nicht Skoda 1000 MB

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 3,987 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar hartmutdd vor 5 Jahre, 12 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #16834
    Avatar
    hartmutdd
    Teilnehmer

    Hallo, bei der gestrigen Ausfahrt passierte folgendes: Die ersten 60 km lief das Auto wunderbar, dann gab es erste Probleme beim Gangeinlegen und nach ca. 20 weiteren Kilometern konnte ich das Kupplungspedal fast ganz durchtreten, ehe ein Widerstand zu spüren war. Kurz danach konnte ich während der Fahrt keine Gänge mehr einlegen. Im Stillstand und Motor aus, ging das ohne Probleme. Bei eingelegtem Gang und getretener Kupplung Anlasser betätigt, setzte sich das Auto sofort in Bewegung. Hochschalten war nicht möglich.
    Was kann die Ursache sein ? Was kann ich tun ?
    Freundliche Grüße
    Hartmut

  • #19084
    Avatar
    occi 1960
    Teilnehmer

    … ich würde als ersten mal die Kupplungsleitung entlüften und mal nachsehen wo die Luft herkommen könnte (Undichtheiten).

  • #19085
    Avatar
    hartmutdd
    Teilnehmer

    Hallo, komme gerade aus der Garage. Nach Abnahme der Bakelitabdeckung über dem Kupplungszylinder wird die Kolbenstange usw. sichtbar. Den Ausrückhebel habe ich am Druckstück beim abtasten nicht festgestellt. Dieser müßte doch am Druckstück anliegen.
    Viele Grüße
    Hartmut

  • #19087
    Avatar
    codo
    Teilnehmer

    Hi
    wenn du auf die kupplung steigst bewegt sich der ausrückhebel dann?
    wenn nein dann liegt das problem am kupplungs geber oder nehmer zylinder.
    wie siehts mit dem füllstand der bremsflüssigkeit aus?
    ps der ausrückhebel ist das an dem die federn hängen. du kannst wenn sich der druckstifft bewegt diesen auch mal rausnehmen und das vordere stück herausschrauben, hat sich bei mir einmal von selbst zurückgestellt da die kontermutter zu locker war, dann ging auch nix mehr

  • #19088
    Avatar
    hartmutdd
    Teilnehmer

    Hallo, ja der Ausrückhebel bewegt sich mit der Kolbenstange. (Aus den Abbildungen hatte ich gedacht, dass der Ausrückhebel ein separates Teil ist und nicht das, an dem die Federn befestigt sind.) Der Bremsflüssigkeitsbehälter ist in beiden Kammern randvoll.

  • #19089
    Avatar
    codo
    Teilnehmer

    dann probier den kopf des stiftes weiter rauszudrehen.. wenns nicht klappt dann muss wahrscheinlich eh das getriebe raus

  • #19090
    Avatar
    occi 1960
    Teilnehmer

    …ändert sich der Wiederstand beim mehrfachen duchtreten des Kupplungspedals? Wenn ja, dann pumpe dir die Kupplung auf und versuche mal ob du schalten kannst.

  • #19091
    Avatar
    hartmutdd
    Teilnehmer

    …ändert sich der Wiederstand beim mehrfachen duchtreten des Kupplungspedals? Wenn ja, dann pumpe dir die Kupplung auf und versuche mal ob du schalten kannst.

    Nein, trotz häufigem Treten hat sich am Widerstand nichts geändert.
    Hartmut

  • #19092
    Avatar
    hartmutdd
    Teilnehmer

    [quote]…ändert sich der Wiederstand beim mehrfachen duchtreten des Kupplungspedals? Wenn ja, dann pumpe dir die Kupplung auf und versuche mal ob du schalten kannst.

    Nein, trotz häufigem Treten hat sich am Widerstand nichts geändert.
    Hartmut[/quote]

    Ergänzung: Im Stand mit stehendem Motor läßt sich das Getriebe normal schalten.

  • #19094
    Avatar
    codo
    Teilnehmer

    Ergänzung: Im Stand mit stehendem Motor läßt sich das Getriebe normal schalten

    das ist normal so und eigentlich gut damit liegts eher an der kupplung.
    also dreh doch den stift weiter raus und berichte dann!!!!!!!!

  • #19095
    Avatar
    hartmutdd
    Teilnehmer

    [quote]Ergänzung: Im Stand mit stehendem Motor läßt sich das Getriebe normal schalten

    das ist normal so und eigentlich gut damit liegts eher an der kupplung.
    also dreh doch den stift weiter raus und berichte dann!!!!!!!![/quote]

    Kann der Stift zu weit rausgedreht werden ? Will vermeiden, dass etwas im Motor "verloren" geht.
    Viele Grüße Hartmut

  • #19096
    Avatar
    codo
    Teilnehmer

    hi
    klar wennst den vorderen teil zuweit rausschraubst kann er schon abfallen, is aber eher unwahrscheinlich. du kannst auch die federn links und rechts lösen und dann den stift rausnehmen dann passiert nix, wennst beim federneinhängen vorsichtig bis

  • #19169
    Avatar
    hartmutdd
    Teilnehmer

    Hallo, der Skoda ist mittlerweile schon lange repariert. Die Ursache war eine gebrochene Feder in der Mechanik des Kupplungspedales. Feder wurde gewechselt und das Auto läuft wie neu.
    Viele Grüße
    Hartmut

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.