doppelkühler umbau

Startseite Foren Technikfragen Heckmotor / rear-engine doppelkühler umbau

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #16805
      AvatarErich H.
      Teilnehmer

      nabend leute
      ich habe vor meinen s100 auf favo motor und 5 gang getriebe umzubauen
      nun soll er aber original aussehen aber durch die höhere leistung werde ich um eine doppelkühler anlage nicht herum kommen ich fahre seit einiger zeit mit nem 120er l motor herum auf dessen ansaugbrücke schohn ein favorit pierburg vergaser sitzt aber hier ist das hitze problem schohn gravierend habe schohn nen e lüfter eigebaut aber bei 130 kmh dauerlauf ist die temperatur schohn nach 15min sehr hoch da hilft nichts
      und nu überlege ich wie ich einen zweiten kühler neben dem original in dem tunnel zwischen motor und fahrgastzelle montiere
      oder vielmehr wie ich diesen am günstigsten in den kühlkreislauf ein binde ich will diesen auch über einen ventiel zu oder abschalten können
      hat das schohn einer durch oder schohn ma gesehen für antworten bilder sind wir immer dankbar
      😀

    • #18976
      Avatarcodo
      Teilnehmer

      hi
      irgendwer hat einen motorradkühler statt dem batteriekasten montiert.
      ich werd mich für den frontkühler entscheiden. hast du auch einen öl kühler?
      lg
      hannes

    • #18977
      AvatarErich H.
      Teilnehmer

      grüße ne nen ölkühler hab ich nich wollte immer einen einbauen aber die sollen ja immer lecken und ein frontkühler wird wohl nich infrage kommen
      wegen der optik und um das h kennzeichen nich einzubüssen
      daher wollt ich den zweiten kühler versteckt einbauen mit e lüfter versteht sich
      mein problem is nur ich weis nich wie ich diesen wirksam ins bestehende system einbinden soll so das er bestmöglich durchflossen wird

    • #18978
      Avatarcodo
      Teilnehmer

      Hi
      also beim 110r und beim ls war er noch nie leck, aber es kommt drauf an was für einen motor du drinnen hast. falls du einen miteinwegölfilter hast da gibts adapter mit einem temperaturabhängigen ventil, den werd ich auch in den 100er bauen. alsuölwanne hast eh oder?
      wie gesagt batterie woanders einbauen und batterie kasten als 2. wasserkühler mittels motorradkühler verwenden
      weiter themen dazu
      http://www.skoda-oldtimer.at/fileadmin/php/phpBB2/viewtopic.php?t=297

    • #18979
      RalfRalf
      Teilnehmer

      um das h kennzeichen nich einzubüssen

      Gilt hier als zeitgenössisches Tuning bei H-Gutachten.

    • #18980
      AvatarErich H.
      Teilnehmer

      ja das mit dem zeitgenössischen tuning wusst ich ja noch garnich
      aber noch mahl zu dem ölkühler was meinst mit einweg ölfilter der kompaktfilter bei den neueren skoda motoren wird doch genauso weggeschmissen wie der in der glocke
      und ja der motor is nen 120er motor bj 1990 mit alu wanne
      wo bekomme ich im übrigen die schleuche für den öl kühler?
      in cz hab ich jedesmahl die augen offen gehalten aber nie welche gesehen auch bei einem relay spezialisten in turnov nich

    • #18981
      Avatarcodo
      Teilnehmer

      hi
      ich meine so ein set, dass hat in der adapterplatte ei. thermostat und schaltet nur dann den kuehler zu wenn es muss nicht wie bei den originalteilen immer.
      http://www.hild-tuning.de/oelkuehler-komplett-sets/

      so schlaeuche sollte dir jeder hydraulikdiemst machen koennen.
      lg
      hannes

    • #18982
      AvatarErich H.
      Teilnehmer

      ah ok das is interessant ich hatte mir vorgestellt das sohn satz viel teurer is aber das geht ja noch
      und wie sind die erfahrungen
      mit dem ölkühler
      lohnt sich das

    • #18983
      RalfRalf
      Teilnehmer

      Für die Schläuche kann ich http://www.hansa-flex.com/ empfehlen.
      http://www.interhydraulik.de (immer mein erster Ansprechpartner) dürfte für Bautzen etwas weit entfernt sein. 😀

    • #18984
      AvatarErich H.
      Teilnehmer

      ah hansaflex ist in meiner sichtweite da werd ich doch ma vorbeischauen

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.